Team Steinmeier hat noch einen Platz frei

31 07 2009

Das „Team Steinmeier“ präsentiert sich nun auf seiner eigenen Webseite – ohne Ulla Schmidt. Dass sie dem Kompetenzteam der SPD vorerst nicht angehören wird, wurde bereits bekannt gegeben. Dies wird auf der Webseite auch entsprechend präsentiert: mit einem freien Feld passend für ihr Foto – oder vielleicht dem eines anderen Parteimitglieds?

team-steinmeier Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich es als eindeutiges Signal der SPD, dass man sich um Aufklärung bemüht, oder als peinlich werten soll. Das Bild wäre jedenfalls schön, wäre da nicht dieses freie Feld. Da hätte man vielleicht lieber noch ein bisschen Geld in die Hand genommen und den Webdesigner eine bessere Zwischenlösung finden lassen.

GD Star Rating
loading...



Ulla Schmidt, das Sommerloch und Sixt

28 07 2009

Die Reaktion des Autovermieters Sixt auf den gestohlenen Mercedes von Ulla Schmidt:

sixt

Unserer Gesundheitsministerin Ulla Schmidt wurde während ihres Urlaubs in Spanien ihr Dienstwagen gestohlen. Da während des Sommerlochs nichts Spannendes passiert, ist es zu Beginn des Wahlkampfs besonders ungünstig mit so einem Thema in den Medien zu landen. Wer Satire mag und die Story noch nicht leid ist, kann sich gern ein passendes Video auf Spiegel Online ansehen.

Hintergrundwissen:
SPD ärgert sich über Schmidts Dienstwagen-Debakel“ auf Spiegel Online

Bild: Screenshot von sixt.de am 28. Juli 2009

GD Star Rating
loading...



Notizen aus dem Jetzt

22 07 2009

Der Blog kommt mal wieder zu kurz. Hier ein paar Notizen zum aktuellen Stand.

Mein psychischer und physischer Zustand sind zur Zeit eine Katastrophe.  Ich muss bis 18Uhr arbeiten, danach für Klausuren lernen, bewege mich kaum und als ich am Wochenende joggen wollte musste ich feststellen, dass ich keine fünf Minuten am Stück aushalte.

Nachdem ich bereits die Europawahlen verpasst habe, da offensichtlich Wahlbescheide von der Post nicht weitergeleitet werden, werde ich auch die Oberbürgermeisterwahl in Dortmund  am 30.8. verpassen. Eigentlich war ich auf der Seite der WAZ um herauszufinden ob das Unwetter der letzten Nacht auch in Dorstfeld gewütet hat – es ist wohl nichts Schlimmes passiert und die Wahlen werden auch ohne mich stattfinden.
Nicht, dass ich gewusst hätte, wen ich wählen soll. Aber es hätte sich schon etwas gefunden. Bei meiner Erkundung des Portals der WAZ habe ich einen interessanten Artikel über das Sexualverhalten von Parteianhängern gefunden. Vielleicht kann sich der ein oder andere anhand seines Sexlebens für die richtige Partei entscheiden? Ich wäre dann lieber bei der FDP als bei der SPD.. aber lest selbst!

Ich freue mich jedenfalls schon darauf am 30.7. mal wieder in meiner Wohnung in Dorstfeld zu sein. Das Vertraute in Deutschland fehlt mir schon etwas, auch wenn ich auf einige griesgrämige Gestalten verzichten kann. In Paris ist sonst alles gut. Es schüttet teilweise wie aus Eimern, aber ich arbeite ja sowieso!

GD Star Rating
loading...



Oh nein, jetzt heult er

15 07 2009

Ich habe mich eben meinen Account im SchülerVZ gelöscht. Das Abschiedsbild ist herzzerreißend.

schuelervz

In tiefer Trauer: Nina.

GD Star Rating
loading...



SMS schicken innerhalb der EU wird billiger

6 07 2009

Seit dem 1. Juli ist ein neues Gesetz der EU in Kraft getreten, die den Höchstpreis von europaweiten SMS reguliert. Es besagt, dass SMS nicht mehr als 11cent (ohne Mehrwertsteuer) kosten dürfen, während man im Ausland ist. Leider betrifft das nicht diejenigen, die von ihrem Handy aus an ein ausländisches Handy schicken.

86048394 Young Hispanic man with disabled auto and PDAIch bezahle von meinem französischen Handy aus Frankreich auf ein deutsches Handy also immernoch 30cent, während ich  von meinem deutschen Handy aus Frankreich auf ein deutsches Handy nun nur noch 13cent bezahle.

Folglich könnte es für Prepaidnutzer in Deutschland, wo eine Inlands-SMS oft 19cent kostet, billiger sein mit ausländischen Handys SMS schicken, insofern sie an ein Handy des gleichen Landes schreiben. Wer das Vergnügen zwei Handys mit sich rumtragen zu wollen, sollte sich im nächsten Urlaub eine SIM-Karte mitnehmen. ;)

Außerdem wurden die Roaminggebühren (Telefonieren im Ausland) noch ein wenig gesenkt. Ausgehende Anrufe kosten nun 52cent und eingehende Gespräche 22cent (vorher waren es 26cent).

Mich freut die Regelung, da ich nun billiger angerufen werden kann (insofern es jemand wagt mein deutsches Handy anzurufen) und ich billiger SMS nach Hause schicken kann!

Update 8. Juli:
Anscheinend kann jeder Anbieter Sondertarife einführen, die das Gesetz dann mehr oder weniger ausser Kraft setzen.
Ich bezahle bei E-Plus für ankommende Gespräche zwar 22cent und für ausgehende Gespräche 51cent pro Minute, aber es kommen pro Gespräch zusätzlich 12cent hinzu. Das ist doch eine Sauerei. :(

Die Pressemitteilung der EU gibt es auf folgendem Link (Vorsicht, Englisch):
http://ec.europa.eu/information_society/activities/roaming/index_en.htm

Bild von Getty Images: aus Iconica von ML Harris

GD Star Rating
loading...