Über irische Kultur und Gruppenarbeit

16 04 2009

Video Production macht mich weich! Zuerst hatte ich Stress, weil die potentiellen Interviewpartner nicht „Nein“ sagen wollen, sondern lieber erst zusagen und dann in letzter Minute absagen. Da dies fast mein Projekt ruiniert hätte, habe ich eine Woche Verlängerung der Deadline bekommen und mir ein anderes Thema gesucht. Also bin ich von „Piercing“ zu „Sports & Nutrition“ gewechselt, weil ich in dem Bereich einen guten Interviewpartner hatte.

Das neue Projekt lief gut an, ich habe mit meiner Gruppe in der Grafton Street gefilmt und einen neuen Plan erstellt. Während meine Familie über Ostern da war, hat meine Gruppe schön die eigenen Sachen gefilmt und ich konnte also die Kamera nicht haben, als ich sie gebraucht habe. Nun ist meine Familie weg und die beiden Norgweger haben nun „keine Zeit“ mehr um mit mir mein Videomaterial zu besorgen. Das ist eine Frechheit! Ich habe mich am Anfang des Projekts darum gekümmert, dass wir eine Kamera haben und überhaupt erstmal dafür gesorgt, dass sich jemand überhaupt für das Projekt interessiert und nun werde ich im Stich gelassen.

Ich für meinen Teil habe von der Unzuverlässigkeit der Iren und von Gruppenarbeit die Schnauze voll. Auf Projekte mit Leuten, die sich nicht für das Gemeinwohl der Gruppe interessieren, werde ich in Zukunft verzichten. Eigentlicht hat mir Gruppenarbeit bis jetzt immer am meisten Spaß gemacht.

GD Star Rating
loading...


Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>