Rückblick 2010 – Erste Jahreshälfte

31 12 2010

Die Zeit verging wie im Flug. Gleich beginne ich mit den Vorbereitungen für Silvester und ich habe das Gefühl, dass es noch gar nicht so lange her ist, dass ich Soßen für Fondue zubereitet habe Und nein, nicht, weil es schon an Weihnachten Fondue gab! Jetzt erzähle ich erstmal von der ersten Jahreshälfte – der zweite Teil kommt heute gegen 17Uhr.

Das Jahr fing geruhsam an, weil ich drei Monate frei hatte, in denen ich ein paar Prüfungen hatte. Ich war das erste Mal in einem muslimischen Land im Urlaub – selbst wenn es nur eine Kreuzfahrt auf einem Touristenschiff war – die Nilfahrt war etwas Besonderes. Zeit für einen Skiurlaub hatte ich sogar auch noch gefunden. 2010-02-08_Nilkreuzfahrt 8. Februar 2010: Nilkreuzfahrt

Im März begann dann mein letztes Bachelor Semester an der ISM. Es war vergleichsweise entspannend. In der Zeit habe ich auch meinen Lieblingsblogpost von 2010 veröffentlich. Er heißt „Facebook als Herausforderer unserer Medieninkompetenz“ und handelt davon, wie schlecht wir mit dem (mittlerweile nicht mehr) neuen Medium umgehen können.

Im Juni begann das Finale meines Bachelor-Studiums: Die Thesis. Ehrlich gesagt begann ich zu dem Zeitpunkt zwar mit der Recherche, der eigentliche Inhalt entstand aber in einer wenig entspannten Schlussphase in den letzten vier Wochen. Das Thema lautet „Microblogging im Kontext soziologisch-orientierter Medienwirkungsforschung: Twitter und die Multi-Step-Flow Hypothese“. Trotz der ungünstig gewählten Arbeitslast, die auf drei Monate zu verteilen war, habe ich es geschafft und bin stolz auf mein Ergebnis – auch wenn ich zugeben muss, dass ich mit einer 1,3 nicht gerechnet hatte.

Bild:
eigene Aufnahme von der Nilkreuzfahrt im Februar 2010

GD Star Rating
loading...



Ein neues Kapitel in Dortmund

23 09 2010

Nach drei Monaten Recherche und Geschreibe habe ich heute endlich meine Bachelor-Thesis abgegeben. Das Thema lautet „Microblogging im Kontext soziologisch orientierter Medienwirkungsforschung: Twitter und die Multi-Step-Flow Hypothese“. Ich habe also eine Kommunikationstheorie (geht um Meinungsführerschaft) versucht auf Twitter anzuwenden. Ob mein Ergebnis gefällt, werde ich in ein paar Monaten erfahren.

2010-09-23 Businessman climbing ladder to roofJetzt bin ich erst einmal unglaublich erleichtert und vor allem schon wieder unterwegs! Gerade sitze ich im ICE nach München. Morgen Vormittag muss ich noch ein wenig etwas fürs Studium tun – der Master in Strategic Marketing Management hat nämlich letzte Woche begonnen – und dann treffe ich hoffentlich Simon! Außerdem möchte ich mein schon vor Beginn der Thesis bestimmtes „Du-hast-die-Thesis-abgegeben-Geschenk“ kaufen. Eine Armbanduhr von Fossil mit pinkem Ziffernblatt soll es werden. Am Samstag geht’s dann mal wieder auf die Wiesn – das kann ich mir nicht entgehen lassen.

Der Master scheint übrigens echt gut zu werden. Meine neuen Kommilitonen sind super, wir müssen nur 4 Klausuren schreiben. Die anderen 9 Prüfungsleistungen sind dann Präsentationen oder Hausarbeiten – wenig Arbeit wird’s sicher nicht. Nächste Woche ist die offizielle „Semester Opening Party“ und ich freu mich schon, dass ich jetzt, wo ich meine Thesis abgegeben habe, endlich mitfeiern kann. :)

Bis bald, Nina

Bildquelle: GettyImages, Businessman climbing ladder to roof

Businessman climbing ladder to roof

GD Star Rating
loading...



6 Monate später

15 05 2010

Lange ist es her, dass hier ein Eintrag geposted wurde. Ja, mein 5. Semester war stressig. Aber auch danach, also ab Januar diesen Jahres, habe ich nicht wirklich Inspiration für interessante Beiträge gefunden – obwohl ich drei Monate frei hatte. Diese drei Monate waren zwar von schrecklichen alles-oder-nichts-Prüfungen begleitet, aber ich habe auch viel gesehen.

Was ich erlebt habe, konnte man auf Twitter verfolgen oder auch in meiner Galerie betrachten. Im Januar war ich am Bodensee und in Berlin – Freunde besuchen und im Februar habe ich mit meinem Freund eine Nilkreuzfahrt gemacht. Der März war dann der unangenehme Teil meiner vorlesungsfreien Zeit. Allerdings habe ich mich dann noch für einen Masterplatz in Strategic Marketing Management an der ISM beworben. Das hat geklappt und somit bleibe ich noch mindestens ein Jahr länger in Dortmund. Zu Ostern habe ich es dann endlich noch zum Ski fahren geschafft und war drei Tage im Salzburger Land unterwegs.

Mittlerweile neigt sich das sechste und somit letzte Semester meines Bachelors dem Ende zu. In vier Wochen beginnen die Klausuren und danach schreibe ich meine Bachelor Thesis – wahrscheinlich über die Nutzung von Firmen Intranets.

Technisch gesehen ist mein Blog nun übrigens auch wieder auf dem neusten Stand: WordPress 2.9.2 ist installiert und den „Like-Button“ von Facebook habe ich auch eingefügt. Jetzt kann eigentlich nichts mehr schief gehen – fehlen nur noch neue Einträge! Seit heute Mittag sinniere ich über das Thema „Soziale Netzwerke und Medienkompetenz“. Wenn mir der Artikel gefällt, stelle ich ihn morgen online.

GD Star Rating
loading...