Mein 4:0 in Essen

4 07 2010

Am Samstag haben mein Freund und ich beschlossen, das Fußballspiel gegen Argentinien am „Seaside Beach Baldeney“ anzusehen. Angekündigt waren die Liveübertragung und Auftritte der Atzen, der Discoboyz und einiger anderer Musiker. Das Wetter hat uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht – da kann man nichts machen – doch der Nachhall lässt mich schaudern.

Der Nachmittag fing richtig gut an. Es gab viel Auswahl bei den Getränken, Imbissbuden, Sonne, Sand und sogar Duschen zum Abkühlen. Die Stimmung war spitze und vor Beginn des Spiels traten die Atzen auf. Musikalisch gesehen sind die Atzen zwar keine Bereicherung, aber sie machen Spaß! atzen_DSCN3270_crop Bekannte Songs sind „Disco Pogo“ (YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=F-NkI-W9PMQ) oder auch „Das geht ab“ (YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=gsvvTX0bwPo). Die Menge tobte, hüpfte, sang mit und pünktlich um 16Uhr wurde zur Liveübertragung gewechselt. Das erste Tor in der dritten Minute wurde gebührend mit Bier- und Sandduschen gefeiert.

Doch kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit kam ein Teammitglied des Veranstalters auf die Bühne und kündigte an, dass aufgrund einer Unwetterwarnung das Gelände geräumt werden müsse. Pfiffe und Buhen ertönten, obwohl der Regen uns ins Gesicht peitschte, es blitzte und die Blätter flogen. Keine Frage – jeder wäre da geblieben. Anbetracht dessen, dass der Sturm immer stärker wurde und es später in der Stadt Sperrungen gab, weil das Wasser nicht richtig ablief, war es vermutlich die richtige Entscheidung, das Gelände zu räumen. Doch was ist mit den 18€ Eintritt? Und mit den Wertmarken?

Als wir zur Wertmarkenausgabe kamen, um die Marken wieder in Bares umzutauschen, hieß es, dass die Kassen leer seien. Pech gehabt. Als wir uns erkundigten, wie wir nun an unser Geld kämen, sagte man uns, dass wir uns per E-Mail an den Seaside Beach wenden sollten und dann die Rückgabe geklärt würde. Heute steht auf der Website Folgendes:

An alle Sundance-Besucher: Zunächst möchten wir als Seaside darauf hinweisen, dass wir nicht der Veranstalter des Festivals waren, sondern lediglich das Gelände zur Verfügung gestellt haben und für die Gastronomie verantwortlich waren. In Absprache mit der Polizei, der Feuerwehr, des SMAG Magazins und uns als Seaside Beach musste gestern aufgrund des Unwetters das Gelände geräumt werden. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, aber aus Gründen der Sicherheit konnte nicht anders gehandelt werden. Die Wertmarken können bis Dienstag umgetauscht werden. Eine spätere Erstattung ist ausgeschlossen. Am Mittwoch können die Wertmarken an der Gastronomie eingelöst werden. Auf den Bierpreis erhalten Sie einen Rabatt. Bitte wenden sie sich bzgl. des Eintritts an die SMAG. cash_77479920

Ich soll also mit meinen Wertmarken bis Dienstag nach Essen fahren, um die dämlichen Marken einzutauschen? 10€ kostet mich allein schon die Fahrt, ungeachtet der Tatsache, dass ich vielleicht weder Zeit noch Lust habe dafür aufzukommen, dass kein Bargeld in der Kasse ist, wenn bekannt ist, dass der Laden schließt. Nein, das ist kein Kundenservice, sondern eine Unverschämtheit! Wie unseriös der Seaside Beach mit seinen Besuchern umgeht, sieht man auf ihrer Facebook Page. Die Verantwortlichen löschen Beiträge und machen sich über Kommentare lustig. Gelungene Krisenkommunikation sieht anders aus. Ich gehe davon aus, dass sie rechtlich abgesichert sind, aber selbst wenn die Besucher nun auf ihrem Geld sitzen bleiben, ist das keine Art mit den enttäuschten Kunden umzugehen.

Nächstes Thema wäre dann der Eintrittspreis. 14€ kostete die Karte im Vorverkauf, 18€ an der Tageskasse. Natürlich kann niemand etwas fürs Wetter, aber eine Entschädigung erwarte ich schon, wenn über die Hälfte der Veranstaltung nicht stattfindet. Bisher hat man seitens SMAG noch nichts gehört. Aber ich würde mir wenigstens einen Gutschein über die Hälfte des Eintrittspreises wünschen, der gut und in einem sinnvollen Zeitrahmen eingesetzt werden kann.

Durch das Gewusel haben wir es dann mit dem Auto irgendwie geschafft, uns vom See in Richtung Innenstadt zu bewegen. Als das zweite Tor in der 68. Minute fiel, fuhren wir gerade an einer Eckkneipe vorbei, aus der man den Jubel hörte. Glücklicherweise gab es Parkplätze, da wir noch nicht ganz in der Innenstadt waren. Den Rest des Spiels haben wir dann dort verfolgt. Und hey, das Spiel war super. ;)


Bildquellen

Die Atzen – eigenes Bild
Close up of assorted Euro banknotes and coins – Getty Images
Es gibt so viele schöne Bilder vom Spiel, aber die Lizenz hat leider die FIFA und ich will ja keinen Streit. ;)

GD Star Rating
loading...



Fitness vs. Darkroom

12 02 2009

Welch ein Morgen! Freiwillig habe ich mich um 8:30Uhr aus dem Bett geschält, um in den Fitnessraum zu gehen. Abends war dort zu viel los, sodass ich nur ein Fahrrad benutzen konnte.

Der Fitnessraum ist recht klein. Es gibt zwei Crosstrainer, von denen einer kaputt ist, zwei Laufbänder und vier Räder. Ansonsten gibt es noch ein paar Geräte, um die Muskeln zu stählen.

An diesem Morgen traf ich zwei Mädels an, die in ihrem letzten Semester studieren: Charlotte aus Deutschland und Marianna aus Mexico. Sie haben mir erzählt, dass es wirklich schwer ist, am GCD Iren kennen zu lernen. Meistens sind sie unter sich, reden so, dass man sie nicht versteht und haben offensichtlich kein allzu großes Interesse an den internationalen Studenten – selbst wenn diese ihr ganzes Studium am GCD verbringen. Die Beiden versuchen jeden Morgen Sport zu machen, also werden wir uns wohl noch öfter begegnen. Ich freu mich drauf!

Als ich dann alleine im Fitnessraum war, konnte ich dann endlich an den Crosstrainer. Ich fürchte, dass ich in den letzten zwei Monaten, in denen keine Zeit für Sport war, ziemlich an Kondition verloren habe.

Zurück im Apartment, habe ich auf einmal einen Schlag gehört. Die Glühbirne im Flur hat sich aus der Fassung gelöst – oder wurde aus der Fassung gestoßen. Der Strom in Flur, Bad und Küche war weg. Geduscht habe ich dann mit Hilfe der Nachttischlampe, die mit Strom aus unserem Schlafzimmer versorgt wurde, und offener Tür. Ich hoffe, dass der Hausmeister uns die Sicherung wieder rein macht und wir heute Abend nicht im Dunkeln tappen.

GD Star Rating
loading...