Ein neues Kapitel in Dortmund

23 09 2010

Nach drei Monaten Recherche und Geschreibe habe ich heute endlich meine Bachelor-Thesis abgegeben. Das Thema lautet „Microblogging im Kontext soziologisch orientierter Medienwirkungsforschung: Twitter und die Multi-Step-Flow Hypothese“. Ich habe also eine Kommunikationstheorie (geht um Meinungsführerschaft) versucht auf Twitter anzuwenden. Ob mein Ergebnis gefällt, werde ich in ein paar Monaten erfahren.

2010-09-23 Businessman climbing ladder to roofJetzt bin ich erst einmal unglaublich erleichtert und vor allem schon wieder unterwegs! Gerade sitze ich im ICE nach München. Morgen Vormittag muss ich noch ein wenig etwas fürs Studium tun – der Master in Strategic Marketing Management hat nämlich letzte Woche begonnen – und dann treffe ich hoffentlich Simon! Außerdem möchte ich mein schon vor Beginn der Thesis bestimmtes „Du-hast-die-Thesis-abgegeben-Geschenk“ kaufen. Eine Armbanduhr von Fossil mit pinkem Ziffernblatt soll es werden. Am Samstag geht’s dann mal wieder auf die Wiesn – das kann ich mir nicht entgehen lassen.

Der Master scheint übrigens echt gut zu werden. Meine neuen Kommilitonen sind super, wir müssen nur 4 Klausuren schreiben. Die anderen 9 Prüfungsleistungen sind dann Präsentationen oder Hausarbeiten – wenig Arbeit wird’s sicher nicht. Nächste Woche ist die offizielle „Semester Opening Party“ und ich freu mich schon, dass ich jetzt, wo ich meine Thesis abgegeben habe, endlich mitfeiern kann. :)

Bis bald, Nina

Bildquelle: GettyImages, Businessman climbing ladder to roof

Businessman climbing ladder to roof

GD Star Rating
loading...



Gruß aus Dortmund

13 09 2009

Nach meinem Kurztrip nach München bin ich gut in Königstein angekommen. Dort habe ich ein paar Freunde nach langer Zeit wieder getroffen und außerdem meine Kisten für Dortmund gepackt.

Seit Montag bin ich wieder fest in Dortmund, 2009-09-10-sonnenuntergang auch wenn noch nicht alle Kisten ausgepackt sind. Am Freitag musste ich nämlich eine Klausur schreiben und morgen kommt die Nächste, weshalb auch mein Blog viel zu kurz gekommen ist.
Auf twitter ist ab und zu etwas von mir zu lesen und meiner Bildergalerie füge ich noch Fotos aus Paris hinzu. Der Besuch von Mona und Simon ist schon vollständig hochgeladen und außerdem werde ich in Zukunft Fotos in Dortmund schießen. Ein Anfang ist mit dem Sonnenuntergang, den ich von meinem Zimmer aus beobachtet habe, gemacht.

Ich finde es schön, wieder in Dortmund zu sein und freue mich schon aufs 5. Semester, das morgen beginnt!

GD Star Rating
loading...



Neues zum Wahlkampf aus dem Netz

12 08 2009

Der Wahlkampf für die Bundestagswahl im September kommt ins Rollen. Die ersten Plakate wurden bereits vor- und aufgestellt. Erste Reaktionen der Onlinegemeinschaft gab es bereits.

Wolfgang Schäuble, im Internet die Hauptfigur der Stasi 2.0, wurde Opfer eines Plakatwettbewerbs von netzpolitik.org. Dass dies für wenig Begeisterung bei der CDU sorgt, ist offensichtlich – die Neugestaltungen sind keineswegs wohlwollend und haben für Aufmerksamkeit bei den Internetnutzern gesorgt.

BW 27.tif BW 27.tifBesonders erheitert hat mich heute der Blogeintrag bei „Indiskretion Ehrensache“. In eine lustige Geschichte verpackt präsentiert der Autor die skurrilsten Plakate dieses Sommers. Sie ist vielleicht ein wenig lang, aber durchaus lesenswert! Die Ironie des Beitrags wird besonders deutlich, wenn man auf die Links im Artikel klickt. Trotzdem habe ich mich im Nachhinein gefragt, ob ich lachen oder weinen sollte.

Für mich und alle anderen Dortmunder steht nun erstmal die Kommunalwahl an. Es ist schwieriger als erwartet sich im Internet über die Kandidaten zu informieren. Man findet zwar immer irgendwas, aber ob das nun die richtige Seite mit allen Informationen ist, bleibt offen. Zumindest sind die Liste nicht so lang wie bei meiner letzten Lokalwahl in Königstein. Pro Zettel (Oberbürgermeister, Stadtrat und Stadtbezirk) sind es nur 9 bzw. 10 Auswahlmöglichkeiten. Im Notfall hilft das Ausschlussverfahren.

Bild: „Man putting ballots into box, close up of hand“, gefunden auf GettyImages

GD Star Rating
loading...



Urlaub von mir selbst

29 07 2009

Ab morgen Nachmittag habe ich bis Mittwoch frei – ich darf nämlich nach Dortmund fahren um Klausuren zu schreiben! Die Begeisterung hierfür hält sich in Grenzen, aber ich freue mich, meine Wohnung in Dortmund und ein paar nette Leute wiederzusehen.

In der Firma, in Deutschland und meine „Facebookfriends“ sind zur Zeit gehäuft im Urlaub. Ich bin ein wenig neidisch und habe dementsprechend den Song der Woche gewählt. Hip-Hop von der Firma ist im Programm mit dem Titel, der Urlaubslaune macht: „Urlaub von mir selbst“.

Interpret: Die Firma
Titel: Urlaub von mir selbst
Album: Krieg und Frieden (2005)

GD Star Rating
loading...



Notizen aus dem Jetzt

22 07 2009

Der Blog kommt mal wieder zu kurz. Hier ein paar Notizen zum aktuellen Stand.

Mein psychischer und physischer Zustand sind zur Zeit eine Katastrophe.  Ich muss bis 18Uhr arbeiten, danach für Klausuren lernen, bewege mich kaum und als ich am Wochenende joggen wollte musste ich feststellen, dass ich keine fünf Minuten am Stück aushalte.

Nachdem ich bereits die Europawahlen verpasst habe, da offensichtlich Wahlbescheide von der Post nicht weitergeleitet werden, werde ich auch die Oberbürgermeisterwahl in Dortmund  am 30.8. verpassen. Eigentlich war ich auf der Seite der WAZ um herauszufinden ob das Unwetter der letzten Nacht auch in Dorstfeld gewütet hat – es ist wohl nichts Schlimmes passiert und die Wahlen werden auch ohne mich stattfinden.
Nicht, dass ich gewusst hätte, wen ich wählen soll. Aber es hätte sich schon etwas gefunden. Bei meiner Erkundung des Portals der WAZ habe ich einen interessanten Artikel über das Sexualverhalten von Parteianhängern gefunden. Vielleicht kann sich der ein oder andere anhand seines Sexlebens für die richtige Partei entscheiden? Ich wäre dann lieber bei der FDP als bei der SPD.. aber lest selbst!

Ich freue mich jedenfalls schon darauf am 30.7. mal wieder in meiner Wohnung in Dorstfeld zu sein. Das Vertraute in Deutschland fehlt mir schon etwas, auch wenn ich auf einige griesgrämige Gestalten verzichten kann. In Paris ist sonst alles gut. Es schüttet teilweise wie aus Eimern, aber ich arbeite ja sowieso!

GD Star Rating
loading...